header_home
Sfondo

Dermabrasion

Die Dermabrasion - das mechanische Abschleifen der obersten Hautschicht - ist eine altbewährte Methode zur Verbesserung des Hautbildes. Bereits im alten Ägypten wurde diese Technik angewandt.

Heute werden dazu modernste, hochtourige Rotationsinstrumente in der Schönheitschirurgie eingesetzt, um kleine oberflächliche Narben und Akne-Narben, oberflächliche Pigmentstörungen, Verunreinigungen und Tätowierungen zu korrigieren oder zu entfernen. Ebenso kann der Faltenbildung vor allem im Bereich der Ober- und Unterlippe entgegengewirkt werden.

Behandlungsablauf

Mit dem Behandlungsinstrument wird ausschließlich die oberste Hautschicht (sowie das Narbengewebe) entfernt. Die Hautzellen werden dadurch angeregt neues Kollagen und Elastin zu bilden. Die Dermabrasion-Eingriffsdauer ist vom Umfang der zu behandelnden Hautregion abhängig. Die Dermabrasion-Behandlung wird ambulant durchgeführt. Die Praxis kann üblicherweise sofort nach einer Dermabrasion-Behandlung verlassen werden.

Tipps für einen optimalen Heilungsverlauf

Gönnen Sie sich nach dem Dermabrasions-Eingriff ein paar Stunden Ruhe und Erholung. Pflegen Sie die behandelte Haut mit vom Arzt empfohlenen Salben und Cremes.

Etwa zehn Tagen nach einer Hautabschleifung können Sie die noch geröteten Hautpartien leicht mit Make-up korrigieren. Setzen Sie die behandelten Körperstellen während der Heilphase nicht intensiver Sonnenbestrahlung aus und verwenden Sie einen geeigneten Sonnenschutz.

Plastischer Chirurg
Dott. med. Walter Grath

Conture Lifting

Di più

Classic cosmetic

Di più

Special offers

Di più